Oster-Workshops für Hobbytänzer >
< Wolfenbütteler Turnierpaare kehren in Hochstimmung von den “Nordhessischen Tanztagen 2017” zurück
20.03.2017 16:27 Alter: 2 yrs
Von: Erika Gödecke

Rekordbeteiligung bei der Abnahme des “Deutschen Tanzsportabzeichens 2017”


Animiert und gut vorbereitet durch ihren Trainer Thorsten Strauß fanden sich am 20. März 2017 insgesamt 37 Tanzsportfreunde der Tanzsportabteilung des MTV Wolfenbüttel, darunter 9 vom Braunschweiger Tanzsportclub, in der MTV-Trainingsstätte ein, um ihren tänzerischen Leistungen durch den Erwerb des “Deutschen Tanzsportabzeichens” die Krone aufzusetzen.

Die Prüfer, Jürgen Vogelbein und seine Ehefrau, waren angetan von der hohen Beteiligung der Jugendlichen. Die sympathischen Juroren unterrichteten die Absolventen der Prüfung darüber, dass das “Deutsche Tanzsportabzeichen” für gutes Tanzen und körperliche Fitness vergeben wird. Musikalität, Takt, Bewegungsabläufe und Balance sind wichtige Kriterien für den Erwerb, wobei für jedes Abzeichen eine bestimmte Anzahl an Figuren und Tänzen erfüllt werden musste.

Die Prüflinge durften sich unter den je fünf Standard- und Lateintänzen ihre Wunschtänze aussuchen und erhielten ganz spontan von den Prüfern ein Feedback darüber, was besonders hervorzuheben war und was noch verbessert werden muss. Das wurde von allen sehr positiv aufgenommen.

Am Ende hatten alle 37 Starterinnen und Starter den Tänzer-TÜV in Gold, Silber und Bronze bestanden. Als Dankeschön wurde Frau Vogelbein ein bunter Frühlingsblumenstrauß überreicht, und Herr Vogelbein freute sich über ein kleines Gastgeschenk.

Angemerkt sei, dass das “Deutsche Tanzsportabzeichen” die gleichen Rahmenbedingungen erfüllt wie das vom Deutschen Olympischen Sportbund ausgestellte “Deutsche Sportabzeichen”; beide sind offiziell gefördert, und die Krankenkassen erkennen beide in ihrem Bonussystem an.

Ein großes Dankeswort geht an Peter Galdia, der mit seiner Ehefrau Sylvia durch die vorbildliche Jugendarbeit viele junge Tänzerinnen und Tänzer davon überzeugen konnte, das “Deutsche Tanzsportabzeichen” zu ertanzen.

Für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sorgten Dagmar Steffenhagen, Heinz Scharf, Martin Haasemann und Manfred Gödecke.



Impressum